Tag des Offenen Denkmals: Die Genossenschaftssiedlung Lindenhof

Tag des Offenen Denkmals: Die Genossenschaftssiedlung Lindenhof

Position:

Eine Genossenschaft erlebt sich am besten im allt├Ąglichen, solidarischen Leben ÔÇô am zweitbesten im Besuch vor Ort, denn auch in der Architektur wird sie an vielen Stellen sichtbar. Der Lindenhof, 1918ÔÇô21 von Martin Wagner und Bruno Taut erbaut, entstand als erstes typisiertes und rationalisiertes Gro├čsiedlungsprojekt von Reihen- und Mehrfamilienh├Ąusern nach dem Ersten Weltkrieg. Martin Wagner realisierte hier zuerst seine Reformvorstellungen vom gesunden Bauen und Wohnen. Die Wohnsiedlung f├╝gt sich in einen von Leberecht Migge gartenk├╝nstlerisch ├╝berarbeiteten Freiraum mit gro├čz├╝giger Park- und Teichanlage.

F├╝hrung: Das historische Genossenschaftsquartier Lindenhof. 12 Uhr, Treffpunkt: Werkraum, Eythstr. 32,

Ausstellung: Wie wollen wir zusammenleben? 13-14.30 Uhr, Ausstellung zur Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Genossenschaft, Ort: Werkraum, Eythstr. 32